Joomla TemplatesWeb HostingWeb Hosting
     
Kids Fun
 
Kids Nature
 
 
 

KIDS Fun2017

Den Kindern steht bei Isellas/Gravatscha in Bever ein Tipi, welches die Gemeinde Bever sponsert, zur Verfügung.
Die Natur zu erleben, sich eigenes Spielzeug zu basteln und zu suchen, Projekte im Wald zu entwerfen und umzusetzen, durch die Natur zu wandern und neue Dinge zu entdecken - das wird die Welt der Kinder in der Zeit von KIDS FUN sein!

Jedes Kind muss der Witterung angepasst ausgerüstet sein, da auch bei Regen-Wetter viel Zeit im Freien verbracht wird.

Am Montag, Mittwoch und Freitag wird der Tag im Tipi verbracht. Spielen, basteln mit Speckstein, malen, klettern und Hütte bauen im Wald, spielen am Bächlein, etc.

Wichtig:
An Ausflugstagen ist die Verpflegung der Kinder FÜR DEN GANZEN TAG Sache der Eltern. Bitte also Znüni, Mittagessen und Zvieri mitgeben!

Die Ausflüge werden der Witterung angepasst.

Der Kids Fun Sommer steht unter dem Motto "Kinder helfen Kinder". Die Kinder werden basteln und an einem Nachmittag das gebastelte zugunsten einer Kinderorganisation verkaufen. Die Kinder werden sich mit dem Engadiner-Wald auseinandersetzten. Was für Tiere leben im Engadiner-Wald? Wie leben diese Tiere, was essesn sie etc. Am Freitag-Nachmittag wird das gelernte den Eltern / Grosseltern / Geschwister etc. vorgeführt und der Erlös wird gespendet. Datum und Uhrzeit für den Verkauf der Gegenstände und der Aufführungen werden rechtzeitig kommuniziert.

 

 

KIDS Nature 2017

Für das Kids Nature steht ein selbst erbautes Zelt im Wald oberhalb von Bever zur Verfügung.
Die Kinder müssen der Witterung angepasste Kleidung auf sich tragen, da alle Aktivitäten draussen stattfinden!

Treffpunkt am Montag um 8.15-8.30h beim Bahnhof Bever. Ab 8.30h ist die Infostelle für die Bezahlung geöffnet. Der Tag endet um 17.30h im Dorf.
1 Nacht verbringen die Kinder im Camp (fakultativ), diese wird anfangs Woche definiert, je nach Wetterbericht.

Geplanten Aktivitäten (Änderungen bleiben je nach Wetter und Anzahl Teilnehmer vorbehalten)

  • Tag 1: Kennenlernen, Regeln definieren, usw. Input und Übung über Überlebenstechniken (Holz hacken, Feuer machen, Löffel brennen, Gabel schnitzen...) Basteln Teil 1 (Schmuck aus Lehm, Holundereräste...)
  • Tag 2: Pfeilbogen aus Haselstecken bauen. Basteln (z.bsp. Schnur selber erstellen)
  • Tag 3: Input und Übung von Schleichtechnik. Anschliessen das grosse Schleichspiel und Baden.
  • Tag 4: Der Höhenpunkt des Lager. Je nach Wetter Verhältnisse werden wir mit den Kinder in der Natur übernachten. Das heisst wir werden uns auf den Biwak vorbereiten. Basteln Teil 3. Abend: Singen, Geschichte erzählen und Nachtschleichspiel.
  • Tag 5: Heilkräuter und Essbare Wildkräuter. Salbe erstellen, basteln und spielen.

Für die Beschäftigung und Verpflegung der Kinder ist bestens gesorgt. Deshalb braucht es keine mitgebrachten Spielsachen oder Elektronik. Ebenso Esswaren oder Getränke, ausser die bei der Anmeldung angegebenen Ausrüstungsgegenstände.